Samstag, 12. November: Naturparke kulinarisch in der Carl-Freudenberg-Schule

Das Kochevent des Naturparks Neckartal-Odenwald, des BUND Steinachtal und von Slow Food Rhein-Neckar

Das Kochevent „Naturparke kulinarisch“ steht unter dem Motto „gesund – regional – nachhaltig – gemeinsam“. Im Zentrum des Abends stehen das gemeinsame Kochen und der persönliche Austausch. Bei der Zubereitung des 4-Gänge-Menüs können die Gäste den geübten Helfern von Slow Food nicht nur über die Schulter schauen, sondern auch selbst mitkochen. So lassen sich Tipps und Tricks in der Küche mit nach Hause nehmen. Zwischen den Gängen aus saisonalen und regionalen Köstlichkeiten gibt es Informatives zum Themenschwerpunkt des Abends.
Denn bei der Reihe aus sieben Kochevents, zu denen der Naturpark Neckartal-Odenwald, das Slow Food Convivium Rhein-Neckar und der BUND Steinachtal zweimal jährlich einladen, ist jedes Mal ein anderer der sieben Naturparke Baden-Württembergs zu Gast. Nach diesem richtet sich das Menü aus saisonalen und regionalen Spezialitäten. Außerdem bringt er ein spannendes Thema aus seinem Gebiet mit.
Der Naturpark Stromberg-Heuchelberg zu Gast
Am Samstag, den 12. November 2022, ist der Naturpark Stromberg-Heuchelberg zu Gast bei „Naturparke kulinarisch“, der mit Maultaschen den kulinarischen Akzent des Abends setzt und ein Referat über die Wildkatzen in seiner Gebietskulisse dabeihat. Die dort verbreitete Wildkatzenpopulation ist eine Besonderheit. Dorthin kehrten die scheuen Einzelgänger bereits Ende der 1960er-Jahre zurück. Auch im Odenwald wurde dieses Jahr vom BUND Steinachtal ein Lockstockmonitoring zum Nachweis der Wildkatze durchgeführt. Die Ergebnisse der genetischen Untersuchungen, die eine Verbreitung bestätigen würden, stehen allerdings noch aus.
Gut zu wissen
Letzte Plätze sichern bis einschließlich 11. November bei Jochen Schwarz unter:
bund.steinachtal@bund.net oder 06220/9143581
Bitte geben Sie bei Anmeldung an, ob Sie das Fleischgericht oder die vegetarische Hauptspeise bevorzugen.
Falls Sie unter Allergien oder Unverträglichkeiten leiden, können Sie uns diese ebenfalls mitteilen. Wir werden uns bemühen, diese im Menüplan zu berücksichtigen.
Beginn: 17.00 Uhr (Ende gegen 22.00 Uhr)
Teilnahmegebühr: 30 €