Aktuelle Meldungen

Stadt Schönau - Bürgerbefragung zum Stadtentwicklungskonzept "Schönau 2035" (11. Januar 2021)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 20. März 2020 die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH (KE) mit der Erstellung eines gesamtstädtischen Entwicklungskonzeptes für die Stadt Schönau beauftragt.

Das Stadtentwicklungskonzept „Schönau 2035“ soll Antworten auf die wirtschaftlichen, demographischen und gesellschaftlichen Herausforderungen geben und langfristige Entwicklungsperspektiven für die Stadt Schönau aufzeigen. Es dient zugleich als Leitfaden und Orientierungsrahmen für die Arbeit von Gemeinderat und Verwaltung.

Um entscheiden zu können, wohin die Stadtentwicklung gehen soll, ist es wichtig, Ihre Wünsche und Vorstellungen zu kennen. Sie werden deshalb in mehreren Schritten in die Erstellung des Stadtentwicklungskonzeptes eingebunden. In einem ersten Schritt führen wir eine repräsentative Bürgerbefragung durch. Parallel zur Bürgerbefragung findet eine Ausstellung über die Arbeitsergebnisse zu Schwerpunkten aus einer Klausurtagung des Gemeinderates im Rathaus statt. Hier sind Sie gerne eingeladen zu den bekannten Öffnungszeiten, diese zu besuchen.

Bei der Bürgerbefragung werden alle Haushalte in der Stadt Schönau angeschrieben. Dem Schreiben liegen ein Fragebogen sowie ein an die KE in Stuttgart adressierter freigestellter Rückumschlag bei.

Bei der Befragung geht es um verschiedene Aspekte der Entwicklung von Schönau: Die allgemeine Wohnzufriedenheit, Stärken und Schwächen der Stadt, Zielgruppen und die Bewertung der Lösung kommunaler Aufgabenfelder und Angebote. In einer weiteren Frage können Sie sich zu konkreten Zielen und Handlungsansätzen der Stadtentwicklung äußern. Ein abschließendes Thema bilden Fragen zur Aufwertung der Ortszentren von Schönau und Altneudorf. Die Stadt Schönau betreibt seit vielen Jahren aktiv Stadtsanierung und konnte bereits mehrere punktuelle und auch quartiersbezogene Verbesserungen im Stadtkern von Schönau sowie in Altneudorf erzielen. Um an diesen Erfolgen anzuknüpfen wurde zum 1.10.2020 der Antrag für das Sanierungsgebiet „Stadtkern III“ gestellt, das neben Flächen des Stadtkerns von Schönau auch das angrenzende Wohngebiet Gerstenacker einbezieht. Das Sanierungsgebiet „Altneudorf“ läuft noch bis April 2022. Die im Rahmen der Umfrage und Bürgerbeteiligung gewonnen Erkenntnisse sollen dazu beitragen, Maßnahmen zu entwickeln, die in den Sanierungsgebieten umgesetzt werden können.

Sie haben auch die Möglichkeit die Fragen online zu beantworten. Hier werden Sie direkt zur Befragung geleitet. Wenn Sie diese Form der Beantwortung wählen, bitten wir Sie, auf die schriftliche Teilnahme zu verzichten. Über die Online-Teilnahme können sich auch mehrere Mitglieder Ihres Haushaltes ihre Meinungen einbringen. Ihre Meinung ist uns wichtig.

Die Angaben der Befragung unterliegen den strengen Anforderungen des Datenschutzes und der statistischen Geheimhaltung. Ein Rückschluss auf die Befragten ist nicht möglich. Die Rückantworten werden direkt an die KE weitergegeben, dort ausgewertet und dann vernichtet. Wenn Sie die schriftliche Form der Befragung wählen, können Sie den Fragebogen mit dem beigefügten, freigestellten, Rückumschlag direkt an die KE zurücksenden oder im Rathaus Schönau abgeben. Rückgabefrist ist Sonntag, den 31. Januar 2021.

Sollten Sie Fragen zum Erhebungsbogen und zur Untersuchung haben, steht Ihnen bei der KE Herr Mühlbacher (Tel: 0711-6454 2125, E-Mail: juergen.muehlbacher@lbbw-im.de) gerne zur Verfügung.

Mit der Teilnahme tragen Sie dazu bei, dass wir ein möglichst vollständiges Meinungsbild der Einwohnerinnen und Einwohner von Schönau erhalten. Darum bitte ich Sie, nutzen Sie die Chance, lassen Sie uns gemeinsam unsere Stadt weiter voranbringen!

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Frick
(Bürgermeister)

Öffnungszeiten des Rathauses (11. Januar 2021)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
aufgrund der neuen Corona-Regelung der Bundes- und Landesregierung werden wir das Rathaus mit seiner Verwaltung weiterhin geschlossen halten. Uns ist jedoch der Dienstleistungsgedanke für alle Bürgerinnen und Bürger sehr wichtig. Daher sind wir zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch erreichbar:
 
Montags – freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie
dienstags von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und
donnerstags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
 
Sofern Anliegen nicht telefonisch geklärt werden können, kann nach vorheriger telefonischer Auskunft auch ein Termin vereinbart werden.
 
Wir bitten um Beachtung!
 
Ihre Stadt Schönau

Feuerwerk am 31.12.2020 (22. Dezember 2020)

Nach § 1 e Abs. 2 der CoronaVO ist das Abbrennen von Pyrotechnik grundsätzlich im öffentlichen Raum verboten. Damit kann auch das alljährlich stattfindende Feuerwerk des Schützenverein Schönau in Zusammenarbeit mit der Stadt Schönau am 31.12.2020 nicht durchgeführt werden. Wir bedauern dies sehr, haben jedoch Verständnis hierfür und hoffen auf das Ihre. Da mit einem Feuerwerk zu viele Menschen ins Freie gelockt werden, haben wir uns seitens der Verwaltung entschieden, hierauf zu verzichten.
Wir wünschen Ihnen einen guten gesunden Start ins neue Jahr 2021.
Ihre Stadt Schönau

Gefunden / Verloren (02. Dezember 2020)

Gefunden wurde in Schönau
1 Geldschein

Im Rathaus Schönau abgegeben wurde am 09.11.2020
1 einzelner Schlüssel (Wilka)

Gefunden wurde am 23.10.2020 in Altneudorf, Altneudorfer Str.
1 Huawei Smartphone

Gefunden wurde am 21.10.2020 in Schönau, Parkplatz Apotheke
2 Schlüssel an einem Ring

Gefunden wurde am 20.10.2020 in Schönau vorm Rathaus
1 schwarze Krawatte

Gefunden wurde in der 41. KW in Schönau, Jugendzentrum Unteres Tal
1 Schlüsselring mit 2 Schlüsseln und 2 Anhängern

Gefunden wurde am 01.10.2020 in Schönau, Parkplatz Sparkasse
1 einzelner BKS-Schlüssel an einem Ring

Verloren wurde um den 20.10.2020 in Schönau, nahe des Penny-Marktes
1 Goldring mit Perle

Verloren wurde am 08.11.2020 zwischen Lärchengartenweg und Schützenhaus
1 Nummernschild

Die jeweiligen Finder / Verlierer können sich mit dem Fundamt im Rathaus in Verbindung setzen (Tel. 20721)


Stadt Schönau

Wochenmarktstart in Altneudorf (02. Dezember 2020)

Noch bevor alle Händler ihre Stände aufgebaut hatten, kamen bereits die ersten Besucher und warteten gespannt auf die Eröffnung. Mit dabei die Hauptinitiatorin Tanja Ehrhard, die städtische Mitarbeiterin Svenja Huf und Bürgermeister Matthias Frick. Gleich zu Beginn bot die „Allgäuer Käsehexe“ eine Vielfalt an Käse und Wurst und für die Naschkatzen gab es echte Pfälzer Schaumküsse. Gegenüber lockte der Feinkosthändler „Phresko“ mit Antipasti, Pesto und vielen Besonderheiten aus der griechischen Küche. Viermal im Jahr können wir uns über Honig aus Altneudorf von Herrn Rosenkranz aus eigener Herstellung freuen. Eine unzählige Auswahl an Tee und Gewürzen brachten Herr und Frau Beisel mit und lockten mit den Düften die Besucher schon aus der Ferne an. Auch die Bäckerei Legron war mit verschiedenen Backwaren vor Ort und bietet ab kommenden Mittwoch (02.12.2020) frische Eier aus der Region. Ab dem Frühjahr 2021 erweitern wir das Angebot unseres Wochenmarkts außerdem mit Gemüse und Fisch. An weiteren Angeboten ist die Stadtverwaltung ebenso interessiert. Die Resonanz der Bevölkerung war mehr als positiv und auch die Markthändler freuten sich über die große Nachfrage. So hatten sie bis zum Abend alle Hände voll zu tun. Den Stein brachte die SPD Schönau 2009 erstmals ins Rollen. „Leider konnten wir damals keine Markthändler für uns gewinnen und so geriet der Wochenmarkt lange Zeit in Vergessenheit“, so Stadträtin Tanja Ehrhard. Für alle in Schönau, freuen wir uns nun jeden Mittwoch über frische, regionale Lebensmittel und ganz besonders über Ihren Besuch auf unserem Wochenmarkt. Ihre Stadt Schönau
mehr...

Ergebnisvorstellung zum Stadtentwicklungskonzept „Schönau 2035“ aus der Klausurtagung des Gemeinderates – Ausstellung im Rathaus (02. Dezember 2020)

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schönau,
in einer Gemeinderatssitzung im März 2020 wurde die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH (KE) mit der Erstellung eines Stadtentwicklungskonzeptes für die Stadt Schönau beauftragt.
Dazu ist es wichtig die Wünsche und Vorstellungen der Bürger zu kennen. Deshalb wird hierzu Anfang Dezember eine Bürgerbefragung durchgeführt. Zur Vorbereitung hierfür können die Arbeitsergebnisse des Gemeinderates aus seiner Klausurtagung im Sommer aktuell zu den üblichen Öffnungszeiten im Bürgersaal des Rathauses eingesehen werden.
Die Ausstellung erfolgt als Poster-Ausstellung mit Themenauflistungen sowie Planzeichnungen zu unterschiedlichen Themenstellung. Hier kann sich jede Bürgerin und jeder Bürger ein eigenes Bild machen und im Nachgang seine Anregung im Fragebogen wiedergeben.
Alle Haushalte werden in Schönau angeschrieben. Dem Schreiben liegt ein Fragebogen bei, der durch die Kommunalentwicklung ausgewertet wird. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit die Fragen über einen Online-Befragungs-Tool zu beantworten. Der Link hierzu wird entsprechend veröffentlicht.
Nur wenn viele Einwohnerinnen und Einwohner sich an der Teilnahme beteiligen, können wir ein möglichst vollständiges Meinungsbild erhalten. Ihre Meinung ist uns daher sehr wichtig!

Freundliche Grüße
gez. Matthias Frick, Bürgermeister

Besuch von Dr. Lars Castellucci (02. Dezember 2020)

Vor einigen Tagen besuchte Herr Prof. Dr. Castellucci Herrn Bürgermeister Frick in Schönau zu einer allgemeinen Vorstellung als Bundestagsabgeordneter für diesen Wahlbereich. Bei diesem Besuch anwesend war ebenfalls Frau Annette Gärtner von der SPD. Im gemeinsamen Gespräch wurde die allgemeine Lage zur Corona-Pandemie mit den entsprechenden Auswirkungen auf die Gemeinden und Städte diskutiert. Einig war man sich, dass die aktuelle zweite Welle eine Herausforderung für alle darstellt.
Im Anschluss verewigte sich Herr Prof. Dr. Lars Castellucci im Goldenen Buch der Stadt Schönau.

Theater am 15.12.2020 „Neun Tage frei“ in der Stadthalle Schönau muss leider entfallen! (02. Dezember 2020)

Auch im Dezember sind alle Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, unabhängig von der Teilnehmerzahl, untersagt.
Daher müssen wir leider die Theatervorstellung am 15. Dezember 2020 „Neun Tage frei“ in der Stadthalle Schönau absagen.
Wir freuen uns, auf einen neuen Start der Theatersaison im Januar 2021!
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ihre Stadt Schönau

Vollsperrung der Carl-Freudenberg-Straße in der Zeit vom 23.11. bis einschließlich 27.11.2020 (19. November 2020)

Aufgrund eines Wohnhausneubaus kommt es in Schönau im o.a. Zeitraum zu einer Vollsperrung der Carl-Freudenberg-Straße, Einmündung Brunnenbergstraße. Die Feuerwehr ist von der Maßnahme informiert ebenso das Müllabfuhrunternehmen.

Ab dem 23.11.2020 wird dort zudem auf Höhe der Baustelle eine Parkverbotsregelung getroffen werden für die Kranerrichtung bzw. Materialanlieferung.

Wir bitten um Beachtung.

Ihre Stadt Schönau

Vollsperrung der Brunnenbergstraße ab 23.11. bis 27.11.2020 (19. November 2020)

Aufgrund eines Wohnhausneubaus kommt es in Schönau im o.a. Zeitraum immer wieder zu einer Vollsperrung der Brunnenbergstraße, ab dem Anwesen Hausnummer 21. Die Anwohner werden auch per Handzettel von der Angelegenheit durch den Bauherrn informiert. Die Feuerwehr ist von der Maßnahme informiert ebenso das Müllabfuhrunternehmen.


Wir bitten um Beachtung!

Ihre Stadt Schönau

Bürgerbefragung zum Stadtentwicklungskonzept "Schönau 2035" (19. November 2020)

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schönau,
in einer Gemeinderatssitzung im März 2020 wurde die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH (KE) mit der Erstellung eines Stadtentwicklungskonzeptes für die Stadt Schönau beauftragt.
Dazu ist es wichtig die Wünsche und Vorstellungen der Bürger zu kennen. Deshalb wird hierzu Anfang Dezember eine Bürgerbefragung durchgeführt. Es werden alle Haushalte in Schönau angeschrieben mit der Bitte einen Fragebogen auszufüllen und in einem an die KE in Stuttgart adressierten freigestellten Rückumschlag zurückzusenden.
Sie haben ebenfalls die Möglichkeit die Fragen über einen Online-Befragungs-Tool zu beantworten. Der Link hierzu wird entsprechend veröffentlicht.
Nur wenn viele Einwohnerinnen und Einwohner sich an der Teilnahme beteiligen, können wir ein möglichst vollständiges Meinungsbild erhalten. Ihre Meinung ist uns daher sehr wichtig!

Freundliche Grüße
gez. Matthias Frick, Bürgermeister

Geschichten und Melodien zum Advent (19. November 2020)

Mittwochs im Dezember ab 18.30 Uhr


Zur Lesung von Frau Sieglinde Pfahl am 02.12.2020

Verloren gefunden (28. Oktober 2020)

Voller Erfolg für Buggos kulinarische Auen-Tour (09. Oktober 2020)

„Jeder will raus“ und das auch bei schlechtestem Wetter. So kann man den Veranstaltungstitel „Buggos schöne Auen – eine kulinarische Rundwanderung“ nunmehr mit kaltem ekligen Schmuddelwetter und am Nachmittag mit schönstem Sonnenschein bei strahlend blauem Himmel, verbinden. Am geplanten Rundweg von 9 Kilometern rund um Schönau und Altneudorf wurden sechs Treffpunkte eingerichtet. An jedem gab es Getränke, Essen und teilweise auch Freizeitangebote: So an der Sandlochhütte die Feuerwehr Altneudorf, die neben Kartoffelpuffern auch ihre Fahrzeuge Interessierten zeigten. Insbesondere Kinder waren hell auf begeistert, die moderne Technik des neuen Fahrzeugs zu bestaunen. Weiter ging es zum SV 02 Altneudorf, auch hier großer Andrang. Der dort angebotene Krustenbraten hielt gerade mal für zwei Stunden. Die stille Reserve mit Bratwürsten hielt nicht viel länger. An der Carl-Freudenberg-Grundschule konnte man den Stop bei der SPD Schönau einlegen. Doch auch dort war der Neue Wein mit dem Zwiebelkuchen schnell Mangelware. Zum Glück gab es alternative Getränke und Zeit, das neue Außenklassenzimmer der Grundschule zu besichtigen. Als nächstes Etappenziel der Hammerweiher, dort aktiv, der Stand der Stadt Schönau, die zum Start des neuen Konzeptes sich selbst zu kulinarischen Highlights berufen fühlte: Gulaschsuppe im Brot war auch dort ein Schlager, der ab 16 Uhr zur Neige ging. Zum Glück konnte der Jugendbeirat mit einem eigenen Stand und leckeren Crepes die hungrigen Mäuler etwas besänftigen. Viele konnten noch eine Runde Riesenschach spielen und den landschaftlich wunderschönen See genießen, denn trotz zwischenzeitlichem Regen war die Aussicht ein großer Genuss. Es folgte ein kurzer Weg bis zum Spielplatz am EDEKA, dort traf man auf die Schäänauer Buwe. Neben dem Komplettangebot für die ganze Familie –Boule, Spielen, Fußball- gab es Brat- und Feuerwurst sowie ausreichend Getränke. Der weitere Weg führte nach oben, direkt in die Hände des VfB Schönau. Hier konnte man nicht umher, als verschiedene Kuchen und Kaffee als Angebot vorzufinden. Zum „Tag der deutschen Einheit“ war dieses Angebot zu Wandern für alle sehr einladend. Im ganzen Stadtbild sah man alle Altersklassen auf der Pirsch. Damit auch niemand ein „stilles Örtchen“ vermisste, gab es verschiedene Punkte auf dem Plan, eines zu finden. Die Veranstaltung wurde damit zum vollen Erfolg, wollte doch jeder raus und mal wieder seine Nachbarn treffen. Die städtische Mitarbeiterin Svenja Huf, die sich um die Vorbereitung mit den Vereinen kümmerte, bekam bereits während der Veranstaltung das Feedback der Vereine, dass die Wiederholung dieser Veranstaltung Pflicht sei und sie mit neuen Ideen überschüttet werden würde. Damit wird dieses Konzept wiederholt, wann ist noch offen, ein Treffen mit allen Vereinen wird folgen.
mehr...

Nächste Schadstoffsammlung der AVR Kommunal (08. Oktober 2020)

In vielen Haushalten fallen gelegentlich Produkte an, die umweltgefährdende Stoffe enthalten. Bei der Schadstoffsammlung der AVR Kommunal AöR können diese Stoffe umweltgerecht entsorgt werden. Am Freitag, den 23.10.2020 können die Bürgerinnen und Bürger Schadstoffe von 14:00 - 17:00 Uhr, am Festplatz, im Gewerbegebiet Unteres Tal, in der Bahnhofstraße beim Schadstoffmobil abgeben. Schadstoffe, wie flüssige Lacke, Pinselreiniger, Pflanzenspritzmittel, Rostschutzmittel, Spraydosen, Reinigungsmittel etc. aus Haushalten werden bei der Schadstoffsammlung in haushaltsüblichen Mengen angenommen. Wandfarben werden nicht beim Schadstoffmobil angenommen, da sie keine Schadstoffe enthalten. Diese Farben gehören ausgehärtet in die Restmülltonne. Die leeren Behälter kön-nen über die Grüne Tonne plus entsorgt werden. Leere Farb-, Lackdosen und -eimer sowie leere Spraydosen gehören in die Grüne Tonne plus. Die Schadstoffe sollten aus Sicherheitsgründen in der Originalverpackung angeliefert werden und auslaufsicher verpackt sein, außerdem dürfen die einzelnen Gebinde nicht schwerer als 20 kg und nicht größer als 30 l sein. Autobatterien (Bleiakkumulatoren) unterliegen einer Pfandpflicht und werden vom Handel zurückgenommen. Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen können bei den AVR Anlagen Sinsheim, Wies-loch, Ketsch und Hirschberg kostenlos abgegeben werden. Altöl wird ebenfalls nicht bei der Schadstoffsammlung angenommen. Hier besteht eine Rücknahmepflicht für den Handel. Tankstellen und Werkstätten nehmen häufig Altöl an. Die AVR Kommunal AöR bittet die Bevölkerung, Schadstoffe nur zu den angegebenen Ter-minen beim Personal des Schadstoffmobils abzugeben, um Gefährdungen für spielende Kin-der und die Umwelt zu vermeiden.
mehr...

Theatervorstellung „Ungeheuer Heiss“ am 11. Oktober 2020in der Stadthalle Schönau (08. Oktober 2020)

Leider kann die oben genannte Vorstellung am kommenden Sonntag nicht stattfinden.

Durch die weiter steigende Zahl der Covid-19-Infizierten in Schönau ist es uns nicht möglich, die Theatervorstellung durchzuführen.
Die Veranstaltung am 13. November 2020 ist davon zum derzeitigen Zeitpunkt nicht betroffen.

Ihre Stadt Schönau

Baum in der Ortsdurchfahrt Altneudorf muss gefällt werden: L 535 kurzzeitig voll gesperrt (05. Oktober 2020)

Wie das Straßenbauamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis aktuell mitteilt, wird am 07. Oktober 2020 zwischen 9 und 15 Uhr an der Landesstraße (L) 535 in der Ortsdurchfahrt Altneudorf ein Baum gefällt. Die Gehölzmaßnahme ist erforderlich, weil dieser Baum nicht mehr standsicher ist. Der Verkehr wird durch eine Baustellenampel geregelt. Zeitweise kann es zu kurzen Vollsperrungen von rund fünf Minuten kommen. Diese werden so getaktet, dass der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) nicht beeinträchtigt wird. 

"Die Verkehrsteilnehmenden werden um Rücksicht, angepasste Fahrweise und Verständnis gebeten", so der zuständige Betriebsdienstleiter der Straßenmeistereien im Rhein-Neckar-Kreis, Matthias Knörzer. 

Fledermausstollen - Eröffnung und öffentliche Führung am Jägerpfad (24. September 2020)

Wie an dieser Stelle bereits berichtet, wurde im Laufe dieses Jahres der alte Luftschutzstollen am Jägerpfad in ein Winterquartier für Fledermäuse umgebaut. Nachdem die Umbauarbeiten rechtzeitig abgeschlossen werden konnten und die ersten Tiere ihr neues Zuhause im August bereits besichtigten, wie frische Kotspuren im Inneren des Stollens verrieten, folgte am 10. September dann die offizielle Eröffnung - für menschliche Gäste, zu der Bürgermeister Frick und der BUND Ortsverband Steinachtal eingeladen hatten. Alle am Projekt beteiligten Organisationen waren denn auch bei der Veranstaltung vertreten: Neben der Stadt Schönau selbst waren dies der Naturpark Neckartal-Odenwald, die Evangelische Stiftung Pflege Schönau sowie der BUND Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald. Die Stadt und die Stiftung teilen sich die Kosten für den Eigenanteil des etwa Zehntausend Euro teuren Projekts. Gefördert und betreut wurde das Vorhaben durch den Naturpark Neckartal Odenwald, im Rahmen der Förderrichtlinie „Natürliches Erbe“.  Herr Andreas Kreutz, der Geschäftsführer des Naturparks konnte sich vor Ort überzeugen, dass das Vorhaben (fast) abgeschlossen ist: Im Stollen waren von Mitarbeitern des Bauhofs Hohlblocksteine als Spaltenquartiere angebracht worden. An drei Stellen im Stollen werden nun mehrere Monate lang Temperatur und Luftfeuchtigkeit gemessen. Am Stolleneingang informiert eine Infotafel über die Fledermäuse und die Besonderheiten des Winterschlafs. Eine weitere Infotafel zur Geschichte des Stollens konnte zu Eröffnung zunächst nur als Posterdruck demonstriert werden. Die Montage vor Ort wird demnächst folgen. Alle Gäste kamen in Gummistiefeln, eher ungewöhnlich für feierliche Anlässe, aber in dem Fall doch praktischer: in Kleingruppen und mit im Corona-gerechtem Abstand konnte der teilweise unter Wasser stehende Stollen so leicht erforscht werden. Edit Spielmann vom BUND OV Steinachtal führte die Gäste durch die Stollengänge, erklärte die Installationen und beantwortete alle Fragen zum Projekt. An zwei folgenden Abenden konnte dann die interessierte Öffentlichkeit das Quartier besichtigen und anschließend an einer „Batnight“, einer Fledermausführung teilnehmen. Für manchen wurde damit ein lang gehegter Wunsch erfüllt: den ehemaligen Luftschutzstollen einmal begehen zu können. Damit alle interessierten Bürger und jeder Fledermausfreund diese Möglichkeit erhält, wird diese Veranstaltung jährlich wiederholt werden, so das Angebot von Edit Spielmann. Aber bis zum Frühjahr bleibt die Eingangstür nun erstmal verschlossen, damit für die Tiere Ruhe und Stille herrscht.Der BUND würde sich freuen, wenn diese Ruhezeit allseits respektiert werden würde. Er bittet daher darum, keine Gegenstände durch die Einflugöffnung zu werfen, die Fledermäuse nicht zu stören, damit Schönau bald ein volles Fledermauswinterquartier bekommt.

Vollsperrung der Brunnenbergstraße am 02.10. und 05.10.2020 (24. September 2020)

Aufgrund eines Wohnhausneubaus kommt es in Schönau-Lindenbach im o.a. Zeitraum zu einer Vollsperrung der Brunnenbergstraße ab dem Anwesen Hausnummer 63. Die Anwohner werden auch per Handzettel von der Angelegenheit durch den Bauherren informiert. Die Feuerwehr ist von der Maßnahme informiert, ebenso das Müllabfuhrunternehmen. 

Wegen Anlieferung eines Fertighauses wird an den oben genannten Tagen vom Kreuzungsbereich Lindenbach/Brunnenbergstraße bis zur Baustelle eine Halteverbotsregelung getroffen. 

Wir bitten um Beachtung!

Ihre Stadt Schönau