Theater in der Stadthalle Schönau Saison 2020/2021

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,
Liebe Freundinnen und Freunde unseres Schönauer Theaters,

uns ist es wieder gelungen, für die kommende Theater-Saison 2020/2021, ein attraktives und unterhaltsames Programm zusammenzustellen. Da dieses kulturelle Highlight ein wesentlicher Bestandteil der Stadt Schönau ist, wollen wir auch in diesem Jahr nicht darauf verzichten. In der über 30jährigen Tradition gastierten bereits namhafte und weltbekannte Schauspielerinnen und Schauspieler in der Stadthalle Schönau. 

In enger Zusammenarbeit zwischen der Stadt Schönau und der Stadt Heddesheim haben wir dieses Jahr fünf Stücke, und zwar vier Komödien und einen humoristischen Thriller ausgewählt, in denen aus Funk und Fernsehen bekannte Schauspieler mitspielen werden, beispielsweise:
Leonard Lansink, Markus Majowski, Ralph Morgenstein. 

Aus Sicherheitsgründen entfallen in Zukunft die zwei letzten Stuhlreihen auf der Erhöhung. Wir sind jedoch bemüht, allen Sitzplatzwünschen gerecht zu werden. 

Mein Dank gilt ebenso dem Gemeinderat der Stadt Schönau und unseren Sponsoren, welche die notwendigen Mittel zur Verfügung gestellt haben, um Ihnen einen unvergesslichen Abend in der Schönauer Stadthalle zu ermöglichen. 

Wir möchten Sie herzlich dazu einladen, diese Theaterreihe zahlreich zu besuchen. Sichern Sie sich so schnell wie möglich ein Abonnement und somit Ihre festen Sitzplätze. Verpassen Sie keine der fünf Vorstellungen, denn jede ist ein Highlight für sich!

Neue Abonnements werden ab Anfang August nur bei uns vergeben, ab September können dann Einzelkarten (sofern vorhanden) für alle Veranstaltungen bei den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. 

Ich freue mich, Sie bei den Theatervorstellungen zu treffen. 

Mit den besten Grüßen

Ihr
Matthias Frick
-Bürgermeister-

Bitte geben Sie bei E-Mail-Anfragen und Bestellungen immer Ihre komplette Adresse und Telefonnummer an. 

Beginn der Vorstellungen jeweils 20.00 Uhr

Sonntag, 11. Oktober 2020 - Ungeheuer Heiss

-Komödie von Lars und Krister Classon-
Markus Majowski, Marie Theres Kroetz-Relin, Franziska Traub, Kerstin Ferström

Lisa hatte letzte Nach ein ungeheuer heißes Erlebnis mit einem Fremden, so einem jungen gutaussehenden Business-Typen, in der Wellness-Grotte eines Hotels. Dabei ist Lisa doch glücklich verheiratet.....

Die Wahl des Hotels war nur ein bisschen unglücklich gewählt, denn genau in diesem Hotel arbeitet Lisas Mann Berti.....

Ausgerechnet heute kommt Lisas Schwester Ulla zu Besuch, um ihren neuen Freund Fredrick vorzustellen, so einen jungen gutaussehenden Business-Typen, der schon in der Stadt ist und die vergangene Nach im Hotel verbracht hat.....

Könnte Ullas neuer Freund Lisas Liebesabenteuer aus der Wellnessgrotte sein?
Panik bricht aus!!!

Jetzt muss natürlich mit allen Mitteln verhindert werden, dass Lisa und der Business-Typ sich begegnen, doch der steht schon vor der Tür.
Lisas Freundin Gerda tut alles, um die Situation zu retten.....


Schauspieler: Markus Majowski, Foto: Hannes Caspar

Schauspieler: Marie Theres Kroetz-Relin, Foto: Detlev Schneider

Schauspieler: Franziska Traub, Foto: Petit Machine

Schauspieler: Kerstin Fernström, Foto: Bianca J. Rauch

Freitag, 13. November 2020 - Boeing, Boeing

-Komödie von Marc Camoletti-Andreas Elsholz, Ralph Morgenstern, u.a.

Bernhard hat sich etwas ganz Besonderes ausgedacht, um mit mehreren Frauen unterschiedlicher Nation gleichzeitig liiert zu sein. 

Sein Trick: Er bändelt ausschließlich mit Stewardessen der unterschiedlichsten Nationen an und koordiniert die Stunden der jeweiligen Zweisamkeit anhand der verschiedenen Flugpläne. Sein Butler Bert beseitigt die Spuren der Vorgängerin, bevor die nächste Stewardess das Appartement betritt, und alles funktioniert wie am Schnürchen. 

Als Robert, sein alter Schulfreund aus der Provinz, plötzlich zu Besuch kommt, weiht ihn der Casanova in das "perfekte System" ein. Während der biedere Robert am Boden noch zwischen neidvoller Anerkennung und moralischer Empörung schwankt, kommt es am Himmel zur Verschiebung der Flugpläne, was bei Bernhard zu erheblichen Komplikationen führt. 

Nur gut, dass sein Appartement sieben Zimmer hat und ihm sein Freund zur Seite steht.....

Schauspieler: Ralph Morgenstern, Foto: Morgenstern Schauspieler: Andreas Elsholz, Foto: Uwe Hauch

Dienstag, 15. Dezember 2020 - Neun Tage frei

-Komödie von Stefan Vögel-Marek Erhardt, Michael Lott, Dorothea Lott, u.a.

Neun Tage Urlaub ohne Haushalt und Kinder - das möchte Joe seiner Frau Maria ermöglichen und kümmert sich um alles, während Maria in Barcelona ist. Joes Freunde Geri und Carlo finden das gar nicht lustig, nachher kommen ihre Frauen Bea und Yvonne auch noch auf die gleiche Idee. Es kommt, was kommen muss: Plötzlich sind auch Bea, Yvonne, Geri und Carlo bei Maria in Spanien und Joe alleine zu Hause mit allen Kindern. Als alle wiederkommen, ist nichts mehr, wie es einmal war. Und wer ist schuld? Joe natürlich. Warum gibt er Maria auch neun Tage frei?

Eine Komödie über Beziehungen, Eifersucht, Selbsterkenntnis und Vertrauen, deren eigentlicher Auslöser doch "nur" eine einfache Schreibblockade war. 

Schauspieler: Marek Ehrhardt, Foto: Ole Jacobsen Schauspieler: Tino Führer, Foto: Maren Janning Szenenfoto 1, Foto: Bo Lahola Szenenfoto 2, Foto: Bo Lahola

Dienstag, 26. Januar 2021 - Kunst

-Komödie von Yasmine Reza-Luc Feit, Heinrich Schafmeister, Leonard Lansink

Marc ist entsetzt: 
Sein Freund Serge hat sich ein Bild gekauft. 

Ein Ölgemälde von etwa ein Meter sechzig auf ein Meter zwanzig, ganz in weiß. Der Untergrund ist weiß, und wenn man die Augen zusammenkneift, kann man feine weiße Querstreifen erkennen. Aber es ist natürlich nicht irgendein Bild, sondern ein echter Antrios. 

Für 200.000 Francs. Geradezu ein Schnäppchen! Serge liebt das Bild. Natürlich erwartet er nicht, dass alle Welt es liebt, aber zumindest von seinem Freund Marc hatte er das erwartet. Marc ist verunsichert. Er zweifelt am Verstand seines Freundes. Und sucht als Verbündeten den gemeinsamen Freund Yvan. Doch Yvan findet, dass Serge mit seinem Geld machen kann, was er will. 

Und bald geht es nicht mehr um die grundsätzliche Frage, was Kunst sei, sondern um das Bild, das jeder der drei Freunde sich von den anderen gemacht hat und das nun plötzlich in Frage gestellt ist. 

 

Dienstag, 16. März 2021 - Pater Brown und der Tod des Schneewittchens

-Humoristischer Thriller von Dogberry & Probstein-Thomas Rohmer, Peter Fricke, Alexander Milz, Erika Skrotzki

Mit der Stimme von Harald Krassnitzer als "Gott".

In der nahegelegenen, zerfallenen Kapelle begegnet Pater Brown einem verwirrten Landstreicher, den schlecht verheilte Verbrennungen an seinen Händen quälen. Er nimmt ihn bei sich auf, um ihn der Obhut seiner Haushälterin, Mrs. Smith, zu übergeben. Brown interessiert sich für den gefallenen Mann und versucht, dessen Erinnerung zu wecken. 
Tatsächlich wird der Fremde schon bald darauf von der Polizei identifiziert. Er ist der gesuchte Ebenholz-Händler Michael Snow, der verdächtigt wird, seine Frau und Tochter, die beide vermisst werden, umgebracht zu haben. 
Brown erwirkt bei Inspektor Malone ein Kirchenasyl für den Mann, bis dessen Erinnerungen zurückgekehrt sind. Snow fängt an, sich in den Gesprächen mit Pater Brown zu erinnern und bekennt sich schuldig. Brown jedoch hält Snow keines Verbrechens für fähig. In einem Zwiegespräch mit Gott erfährt Brown, dass er zwar Recht hat, dass das aber wenig Unterschied machen wird.....

Allgemeine Informationen und Preiseinteilung

Reihen 1-8 und Reihen 11-15
Abo: 95,-- €
Einzelkarten: 21,-- €

Reihe 10 und Reihe 16
Abo: 83,-- €
Einzelkarten: 18,-- €

Verkauf aller Einzelkarten ab 14. September 2020 bei den Vorverkaufsstellen in Schönau: 
Rathaus, Telefon (06228)2070
Buchhandlung Arb, Hauptstraße

Bei Verfügbarkeit von Einzelkarten ausserhalb der Abonnements, besteht die Möglichkeit, Einzelkarten direkt über den Bürgerservice im Rathaus zu beziehen. 

Alle Veranstaltungen beginnen pünktlich um 20.00 Uhr. 

Parkmöglichkeiten finden sich auf dem EDEKA-Parkplatz, direkt neben der Stadthalle, in der Greiner Straße. 

Informationen zum Spielplan oder zu Abonnements erhalten Sie bei der: 
Stadt Schönau, Susanne Schäfer, Telefon 06228 207-11
oder per Mail: susanne.schaefer@stadt-schoenau.de