Aktuelle Meldungen

Voller Erfolg für Buggos kulinarische Auen-Tour (09. Oktober 2020)

„Jeder will raus“ und das auch bei schlechtestem Wetter. So kann man den Veranstaltungstitel „Buggos schöne Auen – eine kulinarische Rundwanderung“ nunmehr mit kaltem ekligen Schmuddelwetter und am Nachmittag mit schönstem Sonnenschein bei strahlend blauem Himmel, verbinden. Am geplanten Rundweg von 9 Kilometern rund um Schönau und Altneudorf wurden sechs Treffpunkte eingerichtet. An jedem gab es Getränke, Essen und teilweise auch Freizeitangebote: So an der Sandlochhütte die Feuerwehr Altneudorf, die neben Kartoffelpuffern auch ihre Fahrzeuge Interessierten zeigten. Insbesondere Kinder waren hell auf begeistert, die moderne Technik des neuen Fahrzeugs zu bestaunen. Weiter ging es zum SV 02 Altneudorf, auch hier großer Andrang. Der dort angebotene Krustenbraten hielt gerade mal für zwei Stunden. Die stille Reserve mit Bratwürsten hielt nicht viel länger. An der Carl-Freudenberg-Grundschule konnte man den Stop bei der SPD Schönau einlegen. Doch auch dort war der Neue Wein mit dem Zwiebelkuchen schnell Mangelware. Zum Glück gab es alternative Getränke und Zeit, das neue Außenklassenzimmer der Grundschule zu besichtigen. Als nächstes Etappenziel der Hammerweiher, dort aktiv, der Stand der Stadt Schönau, die zum Start des neuen Konzeptes sich selbst zu kulinarischen Highlights berufen fühlte: Gulaschsuppe im Brot war auch dort ein Schlager, der ab 16 Uhr zur Neige ging. Zum Glück konnte der Jugendbeirat mit einem eigenen Stand und leckeren Crepes die hungrigen Mäuler etwas besänftigen. Viele konnten noch eine Runde Riesenschach spielen und den landschaftlich wunderschönen See genießen, denn trotz zwischenzeitlichem Regen war die Aussicht ein großer Genuss. Es folgte ein kurzer Weg bis zum Spielplatz am EDEKA, dort traf man auf die Schäänauer Buwe. Neben dem Komplettangebot für die ganze Familie –Boule, Spielen, Fußball- gab es Brat- und Feuerwurst sowie ausreichend Getränke. Der weitere Weg führte nach oben, direkt in die Hände des VfB Schönau. Hier konnte man nicht umher, als verschiedene Kuchen und Kaffee als Angebot vorzufinden. Zum „Tag der deutschen Einheit“ war dieses Angebot zu Wandern für alle sehr einladend. Im ganzen Stadtbild sah man alle Altersklassen auf der Pirsch. Damit auch niemand ein „stilles Örtchen“ vermisste, gab es verschiedene Punkte auf dem Plan, eines zu finden. Die Veranstaltung wurde damit zum vollen Erfolg, wollte doch jeder raus und mal wieder seine Nachbarn treffen. Die städtische Mitarbeiterin Svenja Huf, die sich um die Vorbereitung mit den Vereinen kümmerte, bekam bereits während der Veranstaltung das Feedback der Vereine, dass die Wiederholung dieser Veranstaltung Pflicht sei und sie mit neuen Ideen überschüttet werden würde. Damit wird dieses Konzept wiederholt, wann ist noch offen, ein Treffen mit allen Vereinen wird folgen.
mehr...

Nächste Schadstoffsammlung der AVR Kommunal (08. Oktober 2020)

In vielen Haushalten fallen gelegentlich Produkte an, die umweltgefährdende Stoffe enthalten. Bei der Schadstoffsammlung der AVR Kommunal AöR können diese Stoffe umweltgerecht entsorgt werden. Am Freitag, den 23.10.2020 können die Bürgerinnen und Bürger Schadstoffe von 14:00 - 17:00 Uhr, am Festplatz, im Gewerbegebiet Unteres Tal, in der Bahnhofstraße beim Schadstoffmobil abgeben. Schadstoffe, wie flüssige Lacke, Pinselreiniger, Pflanzenspritzmittel, Rostschutzmittel, Spraydosen, Reinigungsmittel etc. aus Haushalten werden bei der Schadstoffsammlung in haushaltsüblichen Mengen angenommen. Wandfarben werden nicht beim Schadstoffmobil angenommen, da sie keine Schadstoffe enthalten. Diese Farben gehören ausgehärtet in die Restmülltonne. Die leeren Behälter kön-nen über die Grüne Tonne plus entsorgt werden. Leere Farb-, Lackdosen und -eimer sowie leere Spraydosen gehören in die Grüne Tonne plus. Die Schadstoffe sollten aus Sicherheitsgründen in der Originalverpackung angeliefert werden und auslaufsicher verpackt sein, außerdem dürfen die einzelnen Gebinde nicht schwerer als 20 kg und nicht größer als 30 l sein. Autobatterien (Bleiakkumulatoren) unterliegen einer Pfandpflicht und werden vom Handel zurückgenommen. Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen können bei den AVR Anlagen Sinsheim, Wies-loch, Ketsch und Hirschberg kostenlos abgegeben werden. Altöl wird ebenfalls nicht bei der Schadstoffsammlung angenommen. Hier besteht eine Rücknahmepflicht für den Handel. Tankstellen und Werkstätten nehmen häufig Altöl an. Die AVR Kommunal AöR bittet die Bevölkerung, Schadstoffe nur zu den angegebenen Ter-minen beim Personal des Schadstoffmobils abzugeben, um Gefährdungen für spielende Kin-der und die Umwelt zu vermeiden.
mehr...

Theatervorstellung „Ungeheuer Heiss“ am 11. Oktober 2020in der Stadthalle Schönau (08. Oktober 2020)

Leider kann die oben genannte Vorstellung am kommenden Sonntag nicht stattfinden.

Durch die weiter steigende Zahl der Covid-19-Infizierten in Schönau ist es uns nicht möglich, die Theatervorstellung durchzuführen.
Die Veranstaltung am 13. November 2020 ist davon zum derzeitigen Zeitpunkt nicht betroffen.

Ihre Stadt Schönau

Baum in der Ortsdurchfahrt Altneudorf muss gefällt werden: L 535 kurzzeitig voll gesperrt (05. Oktober 2020)

Wie das Straßenbauamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis aktuell mitteilt, wird am 07. Oktober 2020 zwischen 9 und 15 Uhr an der Landesstraße (L) 535 in der Ortsdurchfahrt Altneudorf ein Baum gefällt. Die Gehölzmaßnahme ist erforderlich, weil dieser Baum nicht mehr standsicher ist. Der Verkehr wird durch eine Baustellenampel geregelt. Zeitweise kann es zu kurzen Vollsperrungen von rund fünf Minuten kommen. Diese werden so getaktet, dass der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) nicht beeinträchtigt wird. 

"Die Verkehrsteilnehmenden werden um Rücksicht, angepasste Fahrweise und Verständnis gebeten", so der zuständige Betriebsdienstleiter der Straßenmeistereien im Rhein-Neckar-Kreis, Matthias Knörzer. 

Fledermausstollen - Eröffnung und öffentliche Führung am Jägerpfad (24. September 2020)

Wie an dieser Stelle bereits berichtet, wurde im Laufe dieses Jahres der alte Luftschutzstollen am Jägerpfad in ein Winterquartier für Fledermäuse umgebaut. Nachdem die Umbauarbeiten rechtzeitig abgeschlossen werden konnten und die ersten Tiere ihr neues Zuhause im August bereits besichtigten, wie frische Kotspuren im Inneren des Stollens verrieten, folgte am 10. September dann die offizielle Eröffnung - für menschliche Gäste, zu der Bürgermeister Frick und der BUND Ortsverband Steinachtal eingeladen hatten. Alle am Projekt beteiligten Organisationen waren denn auch bei der Veranstaltung vertreten: Neben der Stadt Schönau selbst waren dies der Naturpark Neckartal-Odenwald, die Evangelische Stiftung Pflege Schönau sowie der BUND Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald. Die Stadt und die Stiftung teilen sich die Kosten für den Eigenanteil des etwa Zehntausend Euro teuren Projekts. Gefördert und betreut wurde das Vorhaben durch den Naturpark Neckartal Odenwald, im Rahmen der Förderrichtlinie „Natürliches Erbe“.  Herr Andreas Kreutz, der Geschäftsführer des Naturparks konnte sich vor Ort überzeugen, dass das Vorhaben (fast) abgeschlossen ist: Im Stollen waren von Mitarbeitern des Bauhofs Hohlblocksteine als Spaltenquartiere angebracht worden. An drei Stellen im Stollen werden nun mehrere Monate lang Temperatur und Luftfeuchtigkeit gemessen. Am Stolleneingang informiert eine Infotafel über die Fledermäuse und die Besonderheiten des Winterschlafs. Eine weitere Infotafel zur Geschichte des Stollens konnte zu Eröffnung zunächst nur als Posterdruck demonstriert werden. Die Montage vor Ort wird demnächst folgen. Alle Gäste kamen in Gummistiefeln, eher ungewöhnlich für feierliche Anlässe, aber in dem Fall doch praktischer: in Kleingruppen und mit im Corona-gerechtem Abstand konnte der teilweise unter Wasser stehende Stollen so leicht erforscht werden. Edit Spielmann vom BUND OV Steinachtal führte die Gäste durch die Stollengänge, erklärte die Installationen und beantwortete alle Fragen zum Projekt. An zwei folgenden Abenden konnte dann die interessierte Öffentlichkeit das Quartier besichtigen und anschließend an einer „Batnight“, einer Fledermausführung teilnehmen. Für manchen wurde damit ein lang gehegter Wunsch erfüllt: den ehemaligen Luftschutzstollen einmal begehen zu können. Damit alle interessierten Bürger und jeder Fledermausfreund diese Möglichkeit erhält, wird diese Veranstaltung jährlich wiederholt werden, so das Angebot von Edit Spielmann. Aber bis zum Frühjahr bleibt die Eingangstür nun erstmal verschlossen, damit für die Tiere Ruhe und Stille herrscht.Der BUND würde sich freuen, wenn diese Ruhezeit allseits respektiert werden würde. Er bittet daher darum, keine Gegenstände durch die Einflugöffnung zu werfen, die Fledermäuse nicht zu stören, damit Schönau bald ein volles Fledermauswinterquartier bekommt.

Vollsperrung der Brunnenbergstraße am 02.10. und 05.10.2020 (24. September 2020)

Aufgrund eines Wohnhausneubaus kommt es in Schönau-Lindenbach im o.a. Zeitraum zu einer Vollsperrung der Brunnenbergstraße ab dem Anwesen Hausnummer 63. Die Anwohner werden auch per Handzettel von der Angelegenheit durch den Bauherren informiert. Die Feuerwehr ist von der Maßnahme informiert, ebenso das Müllabfuhrunternehmen. 

Wegen Anlieferung eines Fertighauses wird an den oben genannten Tagen vom Kreuzungsbereich Lindenbach/Brunnenbergstraße bis zur Baustelle eine Halteverbotsregelung getroffen. 

Wir bitten um Beachtung!

Ihre Stadt Schönau

Busumleitung am 15.08.2020 und 16.08.2020, sowie am 22.08.2020 und 23.08.2020 im Gewerbegebiet (31. Juli 2020)

<justify>An den o.g. Terminen werden in der Straße „In den Kreuzwiesen“ umfangreiche Kanalsanierungsarbeiten stattfinden, sodass die Straße gesperrt werden muss.</justify><justify>An den Tagen fährt der Linienbus – wie in früheren Zeiten- die Umleitungsstrecke  auf der L 535. Wir dürfen die Nutzer der Haltestelle „Am alten Sportplatz“ bitten, ihre PKW an diesen Tagen nicht dort abzustellen.</justify><justify></justify><justify>Wir danken für Ihr Verständnis.</justify><justify></justify>Stadt Schönau

Ergebnis der Wahl des Jugendbeirats 2020 (24. Juli 2020)

Wahl des Jugendbeirats 2020 (20. Juli 2020)

Rathaus geschlossen! (08. Juli 2020)


Das Rathaus bleibt am Dienstag, dem 21.07.2020 wegen
einer betriebsinternen Veranstaltung vormittags geschlossen.
Ab 14.00 Uhr sind wir wieder telefonisch erreichbar.
 
Wir bitten um Beachtung und danken für Ihr Verständnis.
 
Stadt Schönau